Herberge für Frauen Zug
 

Geschichte

Die Stiftung Liebfrauenhof wurde am 13. April 1978 als neue Trägerschaft der Klinik Liebfrauenhof gegründet. Stifter war der Verein für Kranken- und Wochenpflege im Kanton Zug (VKWZ), der die Klinik Liebfrauenhof zusammen mit der Gemeinschaft der Liebfrauenschwestern seit 1924 aufgebaut hatte.


Seit der Schliessung der Klinik Liebfrauenhof im Jahr 1998 unterstützt die Stiftung Liebfrauenhof Projekte im Dienste der Kranken- und Wochenpflege und im Dienste notleidender Frauen und Kinder. Seit 2011 beteiligt sie sich an der Trägerschaft der Herberge für Frauen. Diese wurde 1995 von der Gemeinschaft der Liebfrauenschwestern gegründet, aufgebaut und bis 2011 geführt.

 

Weitere Informationen über die Geschichte der Stiftung Liebfrauenhof finden Sie im Geschichtsbuch Zuger Geburtswiege. Klinik Liebfrauenhof 1924-1998 (Autor: Silvan Abicht, Zug 2010).

 

Kontakt